Map
Map

Chelgerd - Sar Agha Sayyed - Yas-e Chah - Isfahan - Varzane

Reisebegleitung

Während meinen Reisen, suche ich nach dem Alltäglichen, das im scheinbar permanenten Ausnahmezustand fast schon selbst außergewöhnlich erscheint.

ISFAHAN 'SLOW'

Der Zayande Rud ist der größte und wasserreichste Fluss auf dem zentraliranischen Hochplateau. Wo sonst karge Landschaft das Bild Irans prägt, verleiht der Zayande Rud Isfahan, der drittgrößten Stadt des Landes, ein mediterranes Flair und versorgt jenseits von Isfahan die Wüstenmetropole Yazd mit frischem Wasser. Doch der Fluss bietet mehr, als einen Spaziergang entlang der Uferparks in Isfahan.

Folgt man seinem Lauf von der Quelle in den Hochebenen des Zagrosgebirges bis zu seinem Versiegen in der Weite der großen Kavir Wüste, erlebt man auf weniger als 400km die ganze Vielfalt natürlicher und sozialer Wirklichkeiten des Landes. Wie leben die Bakhtiari Nomaden hoch oben vor der alpinen Kulisse des Zagros? Wie die Landwirte entlang der Dörfer am Flusslauf, wie die Menschen in der Metropole Isfahan und wie die Bewohner der Wüstenregion, in der der Zayande Rud versiegt? Unterwegs werden wir die Geografie, Geschichte und wirtschaftliche Nutzung des Flusses thematisieren. 

Dank der kurzen Etappenstrecken wird auch eine Menge Raum sein, um in die wunderschöne abwechslungsreiche Natur der Region einzutauchen, selbst aktiv zu werden oder einfach zu entspannen.

 


Wir raten generell dazu, für Fernreisen, wie nach Iran zumindest 14 Tage einzuplanen. Für Wander-Interessierte lässt sich diese Reise ideal mit der Reise „Mit den Nomaden unterwegs“ kombinieren. Alternativ bieten wir Ihnen auch gerne individuelle Lösungen für die Verlängerung Ihres Aufenthalts in Iran an. Sprechen Sie uns einfach an.



JUN 05 - 13 , 2021
1450 €
8
Nächte

LEISTUNGEN

- Deutschsprachige fachkundige Reiseleitung

- Kleine Gruppe mit max. 10 Reiseteilnehmern

- 6 x Übernachtung in lokalem 2* Hotel (Varzane Gasthaus)

- 3 x Übernachtung in Traditionellem Boutique Hotel in Isfahan

- Halbpension während der gesamten Reisedauer

- Transport im konfrotable, klimatisierten Kleinbus

- Shuttelservice von und zum internationalen Flughafen






ZUSÄTZLICH

- Internationale Flüge (Unterstützung auf Anfrage)

- Visa Beschaffung (gegen Aufpreis erhältlich)

- Reiserücktrittsversicherung & Auslandskrankenversicherung (Preis / Leistung auf Anfrage)

Zayande Rud

Tage 1& 2

Isfahan - Chelgerd


Am Morgen Fahrt in Richtung des Zagros-Gebirges. Unterwegs Besuch der kleinen Stadt Buin-Miandasht, die sich durch ihren multikulturellen Charakter auszeichnet. Besuch eines traditionellen georgischen Wohnhauses und einer armenischen Kirche aus dem 17. Jahrhundert. Außerdem Rundgang durch den Untergrund der Stadt. Anschließend genießen wir die Fahrt durch eine malerische Berglandschaft, bis wir Chelgerd erreichen.


Wir verbringen den kommenden Tag in der Region rund um Chelgerd. Umgeben von schneebedeckten Gebirgszügen lassen wir die alpine Landschaft auf uns wirken. Die Region ist die Wiege des Zayande Rud. Zunächst Besichtigung des Bergdorfs Sar Agha Sayyed, das sich Stufe um Stufe den Berghang hinauf erstreckt. Unterwegs und um das Dorf herum sehen wir Bakhtari-Nomaden, die gerade ihre Frühjahrsmigration aus dem warmen Süden das Landes beendet haben und hier ihre Zelte für die kommenden Sommermonate aufschlagen. Wir werden Gelegenheit haben, einen Einblick in ihre Lebensweise zu erhalten. Je nach Wetterlage unternehmen wir zu Fuß ein Stück Trekking, bis wir Cheshm-e Koohrang, eine der großen Quellen sehen, die den Zayande Rud speisen. Falls im Winter genügend Schnee fiel, werden wir außerdem eine der saisonalen Eishöhlen der Region besichtigen.  



298 km 2 Nächte in Chelgerd, Hotel

Zayande Rud

Tag 3

Chelgerd - Yas-e Chah

Bereits im 17., vor allem jedoch in den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts wurden großangelegte Pläne zur Umleitung von Quellwasser des Karun-Flusses in den Zayande Rud angestrebt. Mit dem Ziel, den Wasserbedarf der Metropole Isfahan zu garantieren und die Wüste fruchtbar zu machen. Auf der weiteren Reise werden wir noch häufiger Möglichkeit dazu haben, die Vorzüge und Folgen dieser Unternehmungen zu reflektieren. Heute besuchen wir zunächst einen der mächtigen Tunnel zur Waserumleitung in Chelgerd sowie den Zayande Rud Stausee. Der Weg ins Tal führt uns durch malerische Landschaften, vorbei an einer weiteren Quelle, der Cheshm-e Dime, die durch glasklares Wasser beeindruckt. Wenn die Wetterlage erlaubt, sehen wir in der Hochebene Kaiserkronen, die den Boden in tiefes Rot färben, ein echtes Naturphänomen. Der Weg führt weiter den Fluss entlang. In einem der schönen Wäldchen entlang des schmalen Tals gönnen wir uns ein Picknick am Fluss. Nachmittags Ankunft im heutigen Etappenziel, das Dorf Yas-e Chah am Ufer des Flusses. Hier besteht die Möglichkeit eine leichte Rafting-Tour auf dem Fluss zu unternehmen (optionales Angebot) oder durch die kleinen Gassen des Ortes zu stöbern und zu entspannen.  

99 km 1 Nacht in Yas-e Chah, lokales Hotel

Meidan Naqshe Jahan Isfahan

Tage 4 bis 6

Yas-e Chah - Isfahan

Fahrt zurück nach Isfahan, dem Lauf des Zayande Rud entlang und vorbei an der Zaman Khan Brücke aus dem 17. Jahrhundert. Geplant ist ein Treffen mit Bauern aus der Region, bei dem wir vielleicht selbst etwas Hand anlegen werden, in jedem Fall aber mehr über das Leben am und mit dem Fluss erfahren wollen. Dass die Gegend bereits lange vor der Blüte der Region unter den Safawiden von Bedeutung war, sehen wir bei der Besichtigung des Mausoleums des Mystikers Pir Bakran aus dem 13. Jahrhundert sowie eines antiken Feuertempels vor den Toren Isfahans. Der Weg in die Stadt hinein führt außerdem an den berühmten schwingenden Minaretten, eines der Wahrzeichen der Stadt vorbei, die wir uns nicht entgehen lassen. 


In Isfahan ist zunächst ein Treffen mit Vertreterinnen einer NGO vorgesehen, die für ein verstärktes Bewusstsein für die sorgfältige Nutzung der natürlichen Ressourcen der Zayande Rud Ebene wirbt. Im Anschluss Besichtigung des Kanalsystems, das Isfahan seit dem 17. Jahrhundert prägt und die kaiserliche Gartenresidenz mitten in der Wüste überhaupt erst möglich machte. Am Nachmittag Besuch des armenischen Viertels Jolfa auf der Südseite des Flusses. Besichtigung des neu eingerichteten lokalen armenischen Museums sowie des ehemaligen Wohnhauses des deutschen Telegrafeningenieurs und Fotografen Ernst Hoelzer, der mit seinen dokumentarischen Fotos ein Portrait der Stadt aus dem 19. Jahrhundert hinterließ. Später am Nachmittag besuchen wir einen armenischen Gottesdienst und treffen Anhänger der Glaubensgemeinschaft zum Gespräch über das Leben vor Ort. Abendessen in Jolfa.

Am kommenden Morgen Besichtigung der alten Freitagsmoschee (UNESCO Welterbe), die verschiedenste Baustile aus allen Epochen der islamischen Architekturgeschichte verbindet. Hier im Herzen des ältesten Teils der Stadt, wollen wir uns anschließend näher mit dem traditionellen Handwerk, für das Isfahan berühmt ist, beschäftigen. Hierzu sind wir mit einer engagierten jungen Frau verabredet, die in den Gassen der Altstadt ein kleines Gasthaus betreibt. Gemeinsam unternehmen wir einen Rundgang durch das alte Viertel. Wir werden Handwerkern bei ihrer Arbeit an Stoffen, Keramik und Metall über die Schulter sehen und auch selbst Hand anlegen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Die ideale Gelegenheit, den Durst auf den berühmten Imam-Platz (UNESCO Welterbe) zu stillen. Für Isfahan-Erfahrene bietet sich alternativ ein Bad in einem renovierten traditionellen Hamam an? Abends wollen wir die Atmosphäre am Zayande Rud genießen. Wir flanieren über eine der Brücken am Fluss und kommen mit Menschen vor Ort ins Gespräch. Entspannt lassen wir den Abend bei einem Late Night Drink im Café der Choobi-Brücke ausklingen.


111 km 3 Nächte in Isfahan, Boutique Hotel

Varzane

Tage 7 bis 9

Isfahan - Varzane

Die Wasserversorgung der Grünanlagen beschäftigt uns auch am heutigen Morgen. Im ehemaligen Hasht-Behesht Palast-Garten thematisieren wir das Konzept eines Chahar Bagh, eines persischen Paradiesgartens (UNESCO-Welterbe). Im Anschluss Besichtigung des Shaikh Bahai Badehauses aus dem 17. Jahrhundert, dessen Namensgeber maßgeblich für die technisch anspruchsvollen Ingenieurleistungen der Safaviedenzeit verantwortlich war. Gegen Mittag kurze Fahrt von Isfahan in die Tiefebene von Varzane. Hier endet der Zayande Rud in einem ehemaligen Marschland und Salzsee direkt vor den Ausläufern der Kavir-Wüste. Wir unterbrechen den Weg nach Varzane, um uns von einer aus Teheran ausgewanderten Künstlerin in das Handwerk der Fliesenmalerei einweihen zu lassen. Außerdem besichtigen wir die restaurierte Freitagsmoschee von Bersian aus 11. Jahrhundert. Außerdem sehen wir die für Isfahan und Umgebung typischen Taubentürme, früher für die Landwirtschaft unverzichtbar. Abendessen in Varzane. Wer danach noch frisch genug ist, kann sich von unserem Gastgeber bei Kräutertee in die traditionelle iranische Medizin einführen lassen. Wer müde ist ebenfalls, denn es gibt auch äußerst belebende Mischungen (optionales Angebot).


Die letzte Etappe der Reise stellt einen großen Kontrast zum Beginn der Reise dar und ist nochmal ein echtes Highlight. Zunächst Besichtigung der Überreste der einst mächtigen Lehmfestungsstadt Ghoortan. Zurück in Varzane Rundgang durch den Ort. Wir haben die Gelegenheit einen Taubenturm von innen zu besichtigen und besuchen eine lokale Tuch-Werkstatt, in der die ins Auge stechenden weißen Stoffe hergestellt werden, mit denen sich die einheimischen Frauen traditionell kleiden. Im Gespräch mit den Weberinnen wird Gelegenheit sein, mehr über das Leben am Ende des Flusses am Rande der Wüste zu erfahren. Am Nachmittag folgen wir dem verbliebenen Verlauf des Flusses zum Gaavkhooni Watt-Gebiet, in dem sich im Winter Flamingos tummelten. Weiter zum Salzee, der das Ende des Zayande Ruds markiert. Am Abend genießen wir den Sonnenuntergang über den Sanddünen der sich ausdehnenden Kavir-Wüste.

Transfer zum Flughafen Isfahan oder Organisation der Weiterreise.


108 km 2 Nächte in Varzane, Eco-Lodge

Ihre Reise

Anzahl der Reisenden
Zimmer
*
Wenn Sie mehr als zwei Reisende sind, nutzen Sie bitte das Feld "Zusätzliche Infos" unten, um Ihre Zimmer-Präferenzen zu klären.

Flughafen

Teilen Sie uns Ihren bevorzugten Flughafen mit

Persönliche Infos

+ Ihre Reise-Begleiter*innen

Adresse

VERSICHERUNG

Reise-Versicherung (Traveler no. 1 )

Während Ihres Reiseaufenthaltes beinhaltet die von uns angebotene Reiseversicherung u.a. folgende Leistungen:
  • Ambulante sowie stationäre medizinische Behandlung
  • Ärztlich verordnete Arznei- und Verbandmittel
  • Krankenhaustagegeld
  • Ärztlich verordnete Zahnbehandlungen
  • Krankenrücktransporte
Bitte bachten SieDer Versicherungsvertrag erlischt mit Reiseende. Keine versteckte automatische Verlängerung – keine Kündigung notwendig. Bitte bachten Sie: Derzeit gilt unser Angebot nur für Reisende mit Wohnsitz in Deutschland.
Reiserücktritts-Versicherung (Traveler no. 1 )

Die von uns angebotene Reiserücktrittsversicherung deckt die anfallenden Kosten bei einem begrügendeten Nichtantritt sowie bei einem begründeten vorzeitigen Abbruch der angetretenen Reise.
Gründe können sein: plötzliche Krankheit, Unfall, Arbeitsplatzverlust, Schwangerschaft, plötzlicher Sachschaden an Privateigentum, etc.
Bitte bachten SieDer Versicherungsvertrag erlischt mit Reiseende. Keine versteckte automatische Verlängerung – keine Kündigung notwendig.
Bitte bachten Sie: Derzeit gilt unser Angebot nur für Reisende mit Wohnsitz in Deutschland.

+ Ihre Reise-Begleiter*innen
Cancellation protection
Health and luggage protection

Zusätzliche Infos

Teilen Sie uns gerne weitere Informationen bezüglich Ihrer geplanten Reise mit (z.B. vegetarisches Essen, weitere Wünsche bei der Zimmerwahl, Fragen zur Zahlungsmethode, zu Versicherungen, etc.).

Zahlungsinformationen

Volksbank Göttingen
Konto-Nr. 151 152 100 / BLZ 260 900 50
IBAN: DE96 2609 0050 0151 1521 00
BIC: GENODEF1GOE

*Bitte beachten Sie, dass bei Zahlung mit Visa oder Mastercard eine zusätzliche Buchungsgebühr von 3,5% des Reisepreises erhoben wird.

Bitte alle markierten Felder ausfüllen
JUN 05 - 13 , 2021
1450 €
8
Nächte

LEISTUNGEN

- Deutschsprachige fachkundige Reiseleitung

- Kleine Gruppe mit max. 10 Reiseteilnehmern

- 6 x Übernachtung in lokalem 2* Hotel (Varzane Gasthaus)

- 3 x Übernachtung in Traditionellem Boutique Hotel in Isfahan

- Halbpension während der gesamten Reisedauer

- Transport im konfrotable, klimatisierten Kleinbus

- Shuttelservice von und zum internationalen Flughafen






ZUSÄTZLICH

- Internationale Flüge (Unterstützung auf Anfrage)

- Visa Beschaffung (gegen Aufpreis erhältlich)

- Reiserücktrittsversicherung & Auslandskrankenversicherung (Preis / Leistung auf Anfrage)

TRAVEL HEALTH INSURANCE (Traveler no. %%Numb%% )
TRAVEL CANCELATION INSURANCE (Traveler no. %%Numb%% )

ASK US

Write your inquiries in the box bellow and we will provide you with up to date information about this group tour or any other information needed related to your trip to Iran.

CALL US

0049-1234567

0098-9001234567

Working Hours

Mon-Fri 9:00 - 17:00

WRITE US

 

Thank You!

Your form was successfully submitted

We will Email you further information on how to proceed your request in a short while. please make sure to do the payment to confirm your reservation

logo
Bitte alle markierten Felder ausfüllen
Ungültiges Email-Format

ASK US

Write your inquiries in the box bellow and we will provide you with up to date information about this group tour or any other information needed related to your trip to Iran.

CALL US

0049-1234567

0098-9001234567

Working Hours

Mon-Fri 9:00 - 17:00

WRITE US